Sonntag, 6. April 2014

Nicht nur der Frühing

 ist der Grund für meine auffällige Grün-Verliebtheit. In diesem Jahr ist ja alles schon ergrünt und bei mir vor der Tür blüht fast alles zugleich. Hier zeige ich euch mal meine Stulpen, passend zur Frühlingsmorgenradfahrmütze. Freitagmorgen habe ich beides  schon/noch gebraucht.
Das ist ein weiteres Knäuel aus meiner Sammlung "Grüne Wolle". Jetzt ist mir auch endlich klar geworden, was diese "Wollen" werden wollen - eine Weste für mich, locker zum einfach drüber ziehen. Spannend wird allerdings, dass die Garne in unterschiedlicher Stärke entstanden sind, mal sehen, wie ich das geschickt miteinander verstricken kann.
Zuletzt will ich euch noch von einem "Naturerlebnis" berichten, das ich Freitagabend hatte. Ich sitze also ganz gemütlich an meinem Spinnrad, rings um mich war es still und auf einmal höre ich von meinem Fensterbrett  hinter einer Karte, die mein Jüngster mir gebastelt hatte ein leises, aber stetiges Kratzen. Mein erster Gedanke war: ein  großer Käfer! Damit lag ich nicht ganz verkehrt, aber seht selbst, wer sich zu  mir verirrt hatte:

Wir haben ihn gleich in den Frühlingsabend flattern lassen, draußen blühen ja schließlich sogar schon die Erdbeeren! Zumindest auf unserm Balkon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen