Samstag, 16. November 2013

Allerhand Grünes

 
...habe ich in der letzten Zeit gefertigt. Die beiden Garne links sind aus pflanzengefärbten Kammzügen gekurbelt und gesponnen, das Garn rechts ist Alpaka.
Hier seht ihr das Vlies und das daraus gesponnene Garn. Alpakaspinnerin aus Leidenschaft werde ich wohl nicht, aber das pastellige Garn gefällt mir schon sehr gut. Da es sich sehr weich anfühlt, werde ich wohl einen Schal daraus stricken.
 


Hier nun das Corespun-Garn, mein Erstes bisher. Obwohl ich beim Spinnen dachte, es hätte zuviel Drall abbekommen, ist es relativ ausbalanciert aus dem Bad gestiegen da ich den Kern-Faden vorher einmal durchs Rad laufen lassen hatte.

An dieser Technik muß ich auf jeden Fall noch weiter arbeiten, am besten mit einem Kammzug bzw. Batt, dass sich noch leichter ausziehen läßt. Da ich die Farben nicht so stark mischen wollte, hatte ich das Batt nur einmal kardiert, wodurch es weniger homogen wurde.
Für mich überraschend ist dieses Garn glänzender geworden, als sein gezwirntes Geschwistergarn aus demselben Ausgangsmaterial:


Kommentare:

  1. Deine Grünlinge gefallen mir sehr gut - diese Art von Grün mag ich besonders gern.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabriele,

    mir gefallen alle deine Grüngarne sehr, sehr gut!

    LG, Géraldine

    AntwortenLöschen
  3. Diese Grüntöne sind ganz wunderschön! Sowohl das pastellige als auch das satt grüne Garn gefällt mir sehr...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabriele,
    mir gefallen die Grüntöne auch sehr gut. Ich hab auch etwas Alpaka bekiommen und möchte es mal probieren. Hast du es vor der Verarbeitung gewaschen? Ich bin grad beim Auslesen, hab ziehmlich viel Stroh und Pflanzenreste drin.
    Hsat du schonmal Alpaka und andere Wolle im gleiche Farbbad gefärbt?
    Wollige Grüße Barbara

    AntwortenLöschen