Dienstag, 20. August 2013

Kermesbeere

Auf einem meiner abendlichen Streifzüge durch die hallesche Innenstadt, begleitet von Hündin Gina und ausgestattet mit einer Gartenschere und einem großen Stoffbeutel, stieß ich auf der Suche nach herrenloser Goldrute in einem verwilderten Vorgarten auf die Früchte der Kermesbeere (Phytolacca) - allerdings die hierzulande häufigere (und kaum giftige)  Indische Variante.


 Nach der Anleitung von E.Prinz habe ich mit dem angesäuerten Farbextrakt bei unter 60 Grad einen Strang Sockenwolle gefärbt.
Nun ist das Ergebnis nicht wirklich spektakulär, aber vielleicht kann ich ja noch mal einen Versuch machen, wenn ich noch Beeren finde. Dann würde ich die Flotte mit niedrigerer Temperatur herstellen, vielleicht käme dann ein weniger bräunlicher Ton zustande. Ohne diese Erwartungshaltung finde ich die Farbe eigentlich ganz schön und die "versprochene" geringe Lichtechtheit kann ich bei Sockenwolle verschmerzen. Habt ihr schon mal mit Kermesbeere gefärbt ?
Oder mit Götterbaum? Ist ja auch so Neophyt, also eine eingeschleppte Art, die sich invasiv in Europa ausbreitet. Götterbaumfärbung ist als nächster Test an der Reihe, ich werde das Ergebnis vorstellen.

Kommentare:

  1. Ich habe leztes Jahr Socken Wolle mit Phytolacca gemacht und es ergab ein schönes Rosa, siehe da
    http://staiberart.blogspot.ch/2012_10_01_archive.html
    Ich hoffe der Link geht, und sonst musst du bei mir unter 2012 Oktober schauen!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thuja, danke für deine Antwort. Der Link funkt nicht, aber ich habe deinen Post trotzdem gefunden. Alle Achtung, so hatte ich mir die Farbe (fuchsin) auch vorgestellt. Du hattest offensichtlich amerikanische Kermesbeere zu Verfügung, die gibt hier nicht. Kannst du noch mal kurz beschreiben, wie du gefärbt hast, v.a. die Herstellung der Flotte (wie lange, wie heiß) ist mir noch nicht ganz klar. Nun ist die Färbung bei dir ja schon ein Jahr her, wie siehts denn nun mit der Lichtechtheit aus ?
      LG Gabi

      Löschen
    2. Hallo Gabi,
      Ich habe mal mit Götterbaum gefärbt und ein schmutziges Gelb erhalten. Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse. Aber ziehe beim Pflücken Handschuhe an. De Götterbaum kann Hautirritationen auslösen. Und ich weiß, das es stimmt, denn ich hatte keine an ;-)
      LG
      Margit

      Löschen
    3. Ja, ich hatte welche beim Pflücken an, so richtig gut riecht er ja auch nicht, der Götterbaum...Ich habe erst heute festgestellt, das in meiner unmittelbaren Nachbarschaft mindestens 20 Schößlinge ihrem Namen alle Ehre machen...Danke für den Tip, ich werde das Ergebnis hier zeigen.
      LG Gabi

      Löschen
  2. Vielen Dank fürs teilen,

    habe auch vor mit Kermesbeere zu färben und mich noch garnicht damit beschäftigt, dass es da verschiedene gibt. Werde unsere heute identifizieren.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi, abendliche Streifzüge ausgestattet mit einer Gartenschere und einem großen Stoffbeutel, das kommt mir ja sehr bekannt vor ;-) Also wieder so ein spannendes Experiment. Ohne Erwartungshaltung das ist wirklich hilfreich. Gestern färbte ich mit Blutsauerampfer und trockenen Holunderbeeren, keine knalligen Töne, aber die Komposition macht es dann und wenn du das z.B. als Nuance mit einstrickst oder webst, fehlt genau dieser Farbton ;-) Bei uns habe ich noch keine Kermesbeere entdecken können. LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blutsauerampfer, da bin ich ja schon auf das Ergebnis gespannt!
      LG Gabi

      Löschen
  4. Hallo Gabi,
    die Kermesbeere wächst auch bei uns im Garten und bisher hatte ich mich die angegebene recht geringe Lichtechtheit vom Färben damit abgehalten. Jetzt ermutigt werde ich es doch mal probieren und versuche mal die Sorte zuzuordnen.
    Deine Krappfärbungen gefallen mir auch sehr. Möchte ich dieses Jahr mit den Temperaturen experimentieren.
    Lieben Gruß, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, also zur Lichtechtheit kann ich ja noch garnichts ermutigendes bekanntgeben, ich werde es mal testen.
      LG Gabi

      Löschen