Dienstag, 28. Mai 2013

Blutbuche und Krapp

Heute nachmittag war endlich meine Wolle trocken und auch der Wassernachschub von oben pausierte, sodaß ich wiedermal ein paar Fotos im Freien machen konnte. Momentan tröpfelt es schon wieder von oben...
 In zwei Etappen habe ich hier mit 100g Krapp 500g Wolle gefärbt. Auf dem Foto wirken die hellen Rottöne heller, als in Wirklichkeit. v.l.: 1.- 4.Zug auf weißer Wolle bzw. Kammzug, Nr. 5 ist der 5.Zug auf mit Brombeertrieben gelb gefärbter Wolle. Danach wollte ich eigentlich aufhören, aber die Flotte hatte noch soviel Potential, dass ich es nicht fertig brachte, sie wegzugießen. Zum Glück war noch gebeiztes Garn da und so entstanden noch zwei weitere Stränge in herrlichem Lachsrosa.

Das ist nun die Blutbuchenfärbung aus den "Wollefest-Blutbuchenblättern". Um es gleich vorweg zu sagen, der Kammzug ist im ersten Zug gefärbt und in Wirklichkeit nicht so bräunlich. Interessant ist mal wieder die Bindefädenfärbung - das ist 65% Wolle, 35% Poly- und wie man sehr deutlich sehen kann, viel dunkler als der Kammzug. Die anderen Stränge sind 2. und 3. Zug.
Vorige Woche hatte ich auch nochmal mir Roter Haselnuß einen Kammzug gefärbt. Die Kontaktfärbung im ersten Zug bescherte mir eine Art Kittfarbe, die ich nicht erwartet hatte (links). Etwas grüner wurde dann der 2. Zug, gefärbt  ohne Blätter (Mitte). Rechts nochmal der Blutbuchenkammzug.
Auch hier sieht man wieder, wie kräftig der Bindefaden sich gefärbt hat.

Gefreut habe ich mich, dass die Kammzüge, die ich in der letzten Woche mit Pflanzen gefärbt habe, kaum gefilzt haben. Ich habe Falklandwolle verwendet und diesmal die nötige Geduld aufgebracht, die Wolle in der Flotte auskühlen zu lassen. Für meinen Plan, daraus Batts zu kurbeln, möchte ich aber noch weitere Farben zur Verfügung haben. Momentan habe ich noch einen Kammzug mit Brombeertrieben im Topf. Mal sehen, ob das auch im 2.Zug dann noch einen schönen Strang ergibt.
Als nächstes steht ja die Birkenblätterernte an und ich habe auch schon Rainfarn gesehen, der kann aber noch ein bischen größer werden.

Kommentare:

  1. Deine Färbeexperimente gefallen mir sehr gut, da bin ich schon gespannt auf die nächsten Farben.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Deine Krappfärbungen gefallen mir alle sehr gut. Mehr als 4 Züge habe ich noch nie gemacht, leider.
    Mein Monitor mag das Grün der Blutbuche allerdings nicht zeigen. Ich sehe nur braun und beige-braun bei der Hasel.

    LG Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch ein weiteres Foto eingestellt, aber viel grüner ist es halt nicht geworden. Aber wie ich jetzt gelesen habe, ist die Färbung im ersten Zug öfter mal so bräunlich, da werde ich mal einen Kammzug im 2. Zug färben und auch nochmal etwas mehr Blätter sammeln.
      LG Gabi

      Löschen