Montag, 19. November 2012

Neues aus meinem Wolluniversum

Ich war mal wieder fleißig und das ist dabei herausgekommen:
Als Schuß habe ich 100% Wolle (BfL) genommen, als Single dick - dünn versponnen, die Kette ist Wolle- Seide von Atelier Zitron. Der Schal ist für meine liebe Schwiegermutter, die bald ihren 80sten Geburtstag feiert. Ich hoffe (wie immer, wenn das Wollwerk noch weiterwandern wird) dass ihr der Farbton gefällt und gut steht. Besonders, weil lila nicht so meine Farbe ist...

Für mich mussten unbedingt diese Socken entstehen:

Erstmals aus selbstgefärbten und selbstgestrickten Sock-blanks und für mich ebenfalls neu, mit Bumerangferse. Inzwischen kann ich sie auswendig, aber es hat gedauert ! Das Zitron-Garn hat mir zunächst Kopfzerbrechen bereitet, da es sich nicht mit meiner addi-express Strickmaschine vertragen wollte. Auf der hatte ich bereits selbstgesponnenes dickes Garn und doppeltes Billigsockengarn  problemlos zu Schläuchen geleiert. Meine Sorgenfalten glätteten  sich erst, als ich das Garn gewaschen hatte. Dadurch wurde es weicher und schmiegte sich erwartungsgemäß um die Zähnchen meines "Strickwunders".


Für die stündlich erwartete Tochter eines Freundes habe ich schnell noch diese Söckchen gefertigt. Die superweiche GOTS-zertifizierte Merinowolle habe ich erst nach dem Spinnen gefärbt. Das Vorherfärben habe ich auch schon ausprobiert, geht auch ohne großes Gefilze. Eine Zitterpartie war aber das immer kleiner werdende Wollknäuel, da ich nur ca. 30 Gramm gemacht hatte, um den Garnresteberg nicht weiter anwachsen zu lassen. Das es dann doch reichte und sogar noch etwas übrig blieb, inspirierte mich zu den Häkelrosetten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen