Freitag, 30. November 2012

Milchschafwolle kardieren

Gestern habe ich für eine ebenfalls Wollbegeisterte etwas Milchschafwolle kardiert. Ich liebe es, diese Wolle zu verspinnen. Sie ist ungewaschen und wie ihr seht, total frei von Einstreu und Schmutz. Bei der Schur in der Sächsischen Schweiz war ich dabei und dann wurde sie mir auch noch geschenkt. Sie ist eben toll durch die Struktur und das enthaltenen Lanolin.
Meine Tischläufer habe ich daraus gemacht.
Hier seht ihr im Vordergrund die unkardierte Flocke - ein Traum !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen